Nord-Ostsee Auswahl am 17.09.12 in Burgdorf

Ergebnis: Auswahl Burgdorf - Nord-Ostsee-Auswahl 0 : 6
Niedersachsenauswahl - Nord-Ostsee-Auswahl 3 : 6

Auf Einladung des Rotary Club Lehrte, unser Ansprechpartner der Bundesligaschiedsrichter Florian Meyer, wurde in Burgdorf der Rotary Cup 2012 ausgespielt. Um 08.00 Uhr morgens setzte sich der Bus mit 16 Spielern und der ehemaligen Fußball Nationalspielerin Britta Carlson als „Frauenpower“ in Bewegung.

Auch viele Angehörige nutzten die Möglichkeit und begleiteten ihre Männer sowie unser Mannschaftssprecher Ansgar Hüttenmüller alias Asphalt Hütte mit seiner Band.

Nach einem Zwischenstopp und Stärkung mit Brötchen und Kaffee wurde das Stadion in Burgdorf bei herrlichem Sonnenschein erreicht. Während Asphalt Hütte mit seinem Bühnenprogramm die mehr als 1.000 Zuschauer zum Beben brachte, breitete Trainer Werner Pfeifer das Team auf das 1. Spiel gegen eine Burgdorf Auswahl vor. Nach 40 Minuten Spielzeit stand ein ungefährdeter 6:0 Sieg zu Buche durch Tore von Dimitrius Guscinas, Kay Reining, Klaus Struck, Dieter Hecking, und 2 x Rolf Nielsen.

Im 2. Spiel wartete ein ganz anderer Brocken, die Niedersachsenauswahl, gespickt mit ehemaligen Bundesligaspielern auf die Nord-Ostsee-Auswahl. Zunächst sah es nicht so gut aus, die Niedersachsenauswahl ging mit 1:0 in Führung und es dauerte einige Minuten, bis die N-O-A zu ihrem Spiel fand und mit einem tollen Volleyschuss von Dieter Hecking zum Ausgleich kam. Aber im Gegenzug geriet das Team gleich wieder in den Rückstand. Aber die N-O-A ließ sich jetzt nicht mehr beeindrucken und durch Tobias Homp und Klaus Struck wurde eine 3:2 Führung herausgeschossen. Aber noch einmal schaffte die Niedersachsenauswahl den Ausgleich, hatte dann aber nichts mehr zuzusetzen und so fielen dann noch 3 Tore für die N-O-A durch Frank Pagelsdorf, Klaus Struck und den überragenden Dmitrius Guscinas. Somit stand der Sieger des Routary Cup 2012 fest, die Nord-Ostsee-Auswahl.

Alle waren sich einig, es war eine perfekte Veranstaltung. Wir können nur danke sagen an das Team des Rotary Clubs Lehrte, ins besonders an Florian Meyer, wir kommen sehr gerne wieder.

Mannschaftaufstellung:

  • 1 Marco Müller Hamburger SV
  • 1 Thomas Resech Post Nationalmannschaft
  • 3 Peter Hidien Hamburger SV
  • 4 Kay Raining Todesfelder SV
  • 5 Dietmar Hirsch Borussia Mönchengladbach
  • 6 Oliver Blazevic Hajduk Split
  • 7 Dr. Bernd Brexendorf SV Werder Bremen
  • 8 Frank Pagelsdorf Borussia Dortmund
  • 9 Dmitrius Guscinas Nationalspieler Litauen
  • 10 Dieter Hecking Borussia Mönchengladbach
  • 11 Tobias Homp Hamburger SV
  • 12 Rolf Nielsen TSB Flensburg
  • 13 Thomas hinrichsen VFR Neumünster
  • 14 Klaus Struck TuS Nortorf
  • 20 Gregor Strebel VFL Wolfsburg
  • 22 Britta Carlson Nationalspielerin

Tore Spiel 1
Guscinas, Reining, Struck, Hecking, 2 x Rolf Nielsen

Tore Spiel 2
Hecking, Homp, 2 x Struck, Pagelsdorf, Guscinas

Nord-Ostsee Auswahl am 09.06.12 in Audorf

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel mit vielen Tormöglichkeiten. In der 6. Minute erzielte Klaus Stuck, in der 1. Halbzeit für Audorf spielend, das 1:0 . Bis zur 43. Minute musste die N-O-A warten bis nach vielen vergebenen Chancen Dirk Schröder in der 43. Minute zum 1:1 traf. Auch in der 2. Halbzeit war es ein Spiel der vergebenen Tormöglichkeiten, aber in der 45. Minute traf Lars Meyer und in der 70. Min. Rolf Nielsen zum 3:1 Endstand. Die Zuschauer hatten ein unterhaltsames Spiel gesehen und vor allem konnte eine Spendensumme von 750 Euro eingespielt werden.

Mannschaftaufstellung

  • 1 Michjael Frech Holstein Kie4l
  • 2 Hjalmar Krabbe TSV Vineta Audorf
  • 3 Peter Hidien Hamburger SV
  • 4 Kay Reining SV Todesfelde
  • 5 Dr. Bernd Brexendorf SV Werder Bremen
  • 6 Michael Wille Rendsburger TSV
  • 7 Dirk Schröder Hamburger SV
  • 8 Thomas Hinrichsen VFR Neumünster
  • 9 Klaus Struck TuS Nortorf
  • 10 Uwe Bracht SV Werder Bremen
  • 11 Rolf Nielsen TSB Flensburg
  • 12 Gregor Strebel VFL Wolfsburg
  • 13 Oliver Blazevic KSV Holstein Kiel
  • 14 Thorsten Bohzl Heider SV
  • 15 Rudi Diener PAHLAZZO PAHLEN
  • Lars Meyer TSV Nordharrislee

Tore
Dirk Schröder (38.), Lars Meyer (60.), Rolf Nielsen (75.)

Nord-Ostsee Auswahl am 30.06.12 in Lübeck, Saisoneröffnung

Ergebnis:

VFB Lübeck Altliga – Nord-Ostsee-Auswahl 4 : 4
VFB Lübeck Liga – Nord-Ostsee-Auswahl jung 0 : 3

Am Sonntag den 30.07.2012 stand auf der Lohmühle in Lübeck alles wieder im Zeichen der guten Sache. Zur Saisoneröffnung des VfB Lübeck gastierte die mit reichlich Prominenz im Gepäck angereiste Nord-Ostsee-Auswahl in der Hansestadt, um zur Saisoneröffnung VFB Lübeck gegen die Altliga und die Ligamannschaft für Mukoviszidose Betroffene Spenden einzuspielen. Als Schirmherrin konnte die ehemalige Nationalspielerin und OK Chefin der Frauen WM Steffi Jones gewonnen werden, die es sich auch nicht nehmen ließ, gegen die Altliga mitzuspielen.

Schade dass sich nur knapp 300 zahlende Zuschauer auf der Lohmühle eingefunden hatten, doch die kamen voll auf ihre Kosten.

Im ersten Spiel trennte sich die Lübecker Altliga nach 2 x 30 Min. mit 4:4 von der Nord-Ostsee-Auswahl.

Ein spannendes Spiel bekamen die Zuschauer zu sehen, das gerecht ausging und in dem Steffi Jones ihre Klasse zeigte und 1 Tor beisteuerte.

Nach einem Show Training der Ligamannschaft kam es noch zu einem Abschlußspiel gegen die jüngeren Spieler der Nord-Ostsee-Auswahl, das nach einer kämpferischen starken Vorstellung mit einer erträglichen 3:0 Niederlage der N-O-A endete.

„Mit einer Niederlage mussten wir natürlich rechnen“, wusste Trainer Werner Pfeifer die Niederlage sportlich ein zu ordnen. Ich denke aber dass wir uns recht ordentlich geschlagen haben, wie das Ergebnis auch aussagt.

Besonders erwähnen muß man aber, daß Steffi Jones eine tolle Sympathieträgerin bei der Veranstaltung war. Mit ihrer positiven Ausstrahlung, jeden Wunsch erfüllend, guten Fußball spielend hat sie in Lübeck viele Freunde dazu gewonnen

Klaus Gudat: Wir sind stolz, dass wir Jones für die Nord-Ostsee-auswahl gewinnen könnten. Vielen Dank Steffi, wir freuen uns auf zukünftige Einsätze von dir im Team.

Fazit der Veranstaltung:

Die Veranstaltung war wieder ein High Lite für das Jahr 2012. Monatelang wurde gemeinsam geplant und eine tolle Veranstaltung was Spieler und Rahmenprogramm anbelangte, zusammengestellt. Hier gilt der Dank vor allem Peter Niemann vom Lions Club Travemünde, Wolfgang Piest vom VFB Lübeck, Peter Wulf Dietrich von den Lübecker Nachrichten sowie von der Nord-Ostsee-Auswahl der Pressesprecher und für die Öffentlichkeit zuständige Hans-Ludwig Meyer, Werner Pfeifer, Thies Carstens, der auch für das das VIP-Buffet -gestiftet vom Maritim Hotel Timmendorf und der Fa. Citti (Danke dafür, es war klasse)- verantwortlich war und Teammanager Klaus Gudat. Leider war die Zuschauerzahl sehr enttäuschend. Positiv muss man aber feststellen, dass durch die Zuschauern, die Verlosungen und die gesammelten Spenden ca. 5.000 Euro zusammengekommen sind, eine wahrlich stolze Summe.

Das war aber nicht alles, denn Peter Niemann hatte die IKEA Stiftung angeschrieben und um eine Spende gebeten. Für diese Veranstaltung wollten sie nicht spenden, aber es sollte ein Objekt ( Haus Sturmvogel) mitgeteilt werden, und dann wird geprüft, ob eine Spende möglich ist. Am Nikolaustag kam die Info, das die IKEAStiftung 30.000 Euro für Arbeiten am Haus Schutzengel zur Verfügung stellen werden, ein unglaublicher Betrag. Danke Ikea.

 

Mannschaftaufstellung gegen Altliga (4:4)

  • 1 Ulf Paetau KSV Holstein Kiel
  • 1 Dirk Michalek TSV Nordharrislee
  • 2 Rudi Diener Pahlazzo Pahlen
  • 3 Peter Hidien Hamburger SV
  • 4 Hjalmar Krabbe Rendsburger TSV
  • 5 Frank Drews KSV Holstein Kiel
  • 6 Oliver Blazevic Hajduk Split, Holstein Kiel
  • 7 Uwe Bracht SV Werder Bremen
  • 8 Thies Carstens KSV Holstein Kiel
  • 9 Dmitrius Guscinas VFB Stuttgart, Holstein Kiel
  • 10 Danielo Blank KSV Holstein Kiel
  • 11 Tobias Homp Hamburger SV
  • 12 Ketel Prahl TSV Westerland
  • 13 Jirka Heine KSV Holsein Kiel
  • 14 Carsten Berg Firma Select
  • 16 Gregor Strebel VFL Wolfsburg
  • 20 Steffi Jones Nationalspielerin
  • 21 Oliver Hirschlein Rot-Weiß Essen, VFB Lübeck:

 

Tore:
Jirka Heine (28.), Steffi Jones (30.), Dmitrius Guscinas 38., 48.)

Mannschaftaufstellung gegen Liga (0:3)

  • 1 Timm Cassel VFB Lübeck
  • 1 Dirk Michalek TSV Nordharrislee
  • 2 Kay Raining SV Todesfelde
  • 3 Jirka Heine KSV Holsein Kiel
  • 4 Frank Drews KSV Holstein Kiel
  • 5 Dietmar Hirsch Borussia Mönchengladbach
  • 6 Oliver Blasdevic Hajduk Split, Holstein Kiel
  • 7 Tobias Homp Hamburger SV
  • 8 Rüdiger Hirschlein VFB Lübeck
  • 9 Dmitrius Guscinas VFB Stuttgart, Holstein Kiel
  • 10 Timo Mäckelmann VFB Lübeck, TuS Koblenz
  • 11 Dirk Schröder KSV Holstein Kiel
  • 12 Hjalmar Krabbe Rendsburger TSV
  • 13 Danielo Blank KSV Holstein Kiel
  • 14 Michael Hopp Fortuna Düsseldorf

 

Nord-Ostsee Auswahl am 15.06.12 in Eggstedt

Ergebnis: TSV Eggstedt – Nord-Ostsee-Auswahl 1 : 12

Zum 100-jährigen Vereinsjubiläum des TSV Eggstedt trat die Nord-Ostsee-Auswahl gegen die dortige Altherrenmannschaft an.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel in die Richtung Strafraum des TSV Eggstedt mit vielen Strafraumszenen. Die sichere Abwehr um Dietmar Hirsch ließ nichts “ anbrennen“ und das Mittelfeld machte mächtigen Druck und in der Sturmspitze sorgten Marco Schultz und Timo Mäckelmann immer wieder für Verwirrungen und die nötigen Tore. Bereits in der 9. Minute ging die N-O-A durch Marco Schultz mit 1:0 in Führung. Das sollte nicht das letzte Tor von ihm sein, denn nach Spielende hatte er 4 Tore ( 9.,11.,32., 38.) auf seinem Konto. Die weiteren Tore erzielten Dirk Bremser (10., 24.), Mäckelmann (22., 36.), Thomas Vogel (29.) und in der 2. Halbzeit der eingewechselte Klaus Struck mit seinen 3 Toren (56., 72.,75.,)Die Zuschauer waren begeistert über die vielen schönen Spielzüge, tollen Tore und der fairen Spielweise, so das die Schiedsrichter nur selten eingreifen brauchten.

Erwähnen muss man auch die Platzanlage die in einem Klasse Zustand war und auf solch einem Platz zu spielen macht eben viel Spaß.

Mannschaftaufstellung:

  • 1 Dirk Jacobsen KSV Holstein Kiel
  • 2 Kay Reining SV Todesfelde
  • 3 Peter Hidien Hamburger SV
  • 4 Dirk Bremser Herta BSC Berlin
  • 5 Dietmar Hirsch Borussia Mönchengladbach
  • 6 Michael Wille Rendsburger TSV
  • 7 Dr. Bernd Brexendorf SV Werder Bremen
  • 8 Timo Mäckelmann VFB Lübeck
  • 9 Marco Schultz Hamburger SV,
  • 10 Thomas Vogel Hamburger SV
  • 11 Thorsten Bohl Heider SV
  • 12 Gregor Strebel VFL Wolfsburg
  • 13 Sven Firsching SV Todesfelde
  • 14 Klaus Struck TuS Nortorf
  • 15 Carlo Groß Heider SV
  • 16 Andreas Gröper KSV Holstein Kiel

Tore
4 x Marco Shultz, (9., 11., 32.,38.,3 x Klaus Struck (56, 72., 75.) 2 x Dirk Bremser (10., 24.), Timo Mäckelmann (22., 36.), 1 x Thomas Vogel (29.)

Nord-Ostsee Auswahl am 07.07.12 in Lütjenwestedt (Raiffeisenbankauswahl)

Ergebnis: Auswahl Raiffeisenbank – Nord-Ostsee-Auswahl 1 : 7

Zum 100-jährigen Vereinsjubiläum des TSV Eggstedt trat die Nord-Ostsee-Auswahl gegen die dortige Altherrenmannschaft an.

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel in Richtung Strafraum der Raiba Auswahl. Aus einer sicheren Abwehr heraus machte das Mittelfeld mächtigen Druck und die Sturmspitzen immer wieder für Verwirrungen, ließen aber auch viele Tormöglichkeiten aus. Bereits in der 9. Minute ging die N-O-A durch Romano Lindner mit 1:0 in Führung und am Ende stand ein 7:1 Sieg zubuche. Die weiteren Tore erzielten je 2 x Marco Schulz (27., 78. Min.) Klaus Struck (48., 80. Min.) und 1 Tor Rolf Nielsen, dem sein 100. Tor im Dress der N-O-A gelang. Die Zuschauer waren begeistert über die vielen schönen Spielzüge, tollen Tore und der fairen Spielweise, so das der Schiedsrichter nur selten eingreifen brauchte.

Wir sagen Danke an Claus Fölster von der Raiffeisenbank Todenbüttel, der das Spiel eingefädelt hatte, den vielen Helfern, das tolle Essen nach dem Spiel und das wichtigste die Spende für die Mukoviszidose.

 

Mannschaftaufstellung:

  • 1 Ulf Paetau KSV Holstein Kiel
  • 2 Danielo Blank KSV Holstein Kiel
  • 3 Peter Hidien Hamburger SV
  • 4 Hjalmar Krabbe Rendsburger TSV
  • 5 Michael Prus FC Schalke 04
  • 6 Kay Reining SV Todesfelde
  • 7 Dirk Schröder KSV Holstein Kiel
  • 8 Romano Lindner VFB Lübeck
  • 9 Rolf Nielsen Auswahlspieler
  • 10 Thies Carstens Amerikanische Liga
  • 11 Tobias Homp Hamburger SV
  • 12 Jirka Heine Holstein Kiel
  • 13 Klaus Struck TuS Nortorf
  • 14 Andreas Gröper KSV Holstein Kiel
  • 15 Ufug Zengin SC Victoria HH
  • 16 Carsten Berg Fa. Select
  • 17 Marco Schultz Hamburger SV
  • 22 Gregor Strebel VFL Wolfsburg

 

Tore:
2 x Marco Shulz, ( 27., 78.) Klaus Struck ( 48., 80.) je 1 x Romano Lindner8 9.) Rolf Nielsen 39.), Tobias Homp (75.)

 

Nord-Ostsee-Auswahl am 23.12.2012 zu Gast beim Hallenturnier in Großenaspe

Beim H2o/Select Cup in Großenaspe 3. Platz für die N-O-A

Mit dem Turnier am 23.12.12 in Großenaspe wurde die Hallensaison eingeleitet.
Das Team das in dieser Zusammensetzung erstmals zusammengespielt, hatte keine Zeit sich einzuspielen, da in diesem Jahr ausnahmslos gute Mannschaften in die Endrunde gekommen waren. Es wurde 3:2 gewonnen, somit ein gelungener Turniereinstand. Nach den Siegen gegen Großenaspe (3:2), Olympia NMS (3:1) und einem unentschieden gegen Padenstedt (2:2) war das Team 1. der Gruppe A und musste im Halbfinale gegen den Turnierfavoriten PSV Union Neumünster. Es wurde das beste Turnierspiel , das glücklich der PTSV NMS mit 5:3 gewann , da - 2 Schiedsrichterentscheidungen, unberechtigter 9 Meter (angeschossener Oberarml aus 1m) und ein klares Foulspiel an der Bande) das nicht geahndet worden ist und zum 5. Tor geführt hat das Spielergebnis erheblich beeinflusst hat. Im 9 Meter Schießen um den 3. Platz siegte die N-O- Auswahl gegen Gadeland, die das 2. Halbfinale im 9m. Schießen gegen Olympia Neumünster verloren hatten (2:3) mit 4:3.
Das Endspiel gewann Polizei Neumünster gegen MTSV Olympia NMS im 9m. schießen mit 3:2 und wurde Turniersieger.

Ein besonderes Lob für den Ausrichter, der wieder eine fast perfekte Veranstaltung auf die Beine gestellt hat, vor allem das Spielen mit der Vollbande hat den Spielern richtig Spaß gemacht. Besonders zu Erwähnen ist auch noch die Spende des Großenasper SV bzw. Sponsoren in Höhe von 2.345,00 Euro und auch PSV NMS spendete noch 50 Euro von dem Siegergeld. Eine wahrlich stolze Summe, die für die Mukoviszidose zusammen gekommen ist. Ein Dank an das Veranstalterteam um Sascha Siemsen. Wir kommen gerne wieder.

Aufstellung

  • 1 Dirk Michalek, TSV Nordharrislee
  • 2 Kay Reining SV Todesfelde
  • 3 Oliver Blazevic Holstein Kiel
  • 4 Marco Schulz VFR Neumünster
  • 5 Hjalmar Krabbe, RTSV
  • 6 Visa Galica, Victoria Hamburg
  • 7 Syrjya Chakraborty Amerikanische Liga
  • 8 Jirka Heine Holstein Kiel
  • 9. Dimitrijus Guscinas, Holstein Kiel
  • 10 Klaus Struck Auswahalspieler

 

Gruppenspiel 1 gegen TS Einfeld Ergebnis 3 : 2

Tore: -2 x Dmitrius Guscinas, 1 x Visa Galica

Gruppenspiel 2 gegen Padenstedt Ergebnis 2 : 2

Tore:, Klaus Struck, Syrjya Chakraborty

Gruppenspiel 3 gegen Großenasper SV 3 : 2

Tore: Dimitrius Guscinas, Klaus Struck, Jirka Heine

Gruppenspiel 4 gegen Olympia NMS 3 : 1

Tore: Dmitrius Guscinas, Marco Schulz, Hjalmar Krabbe

 

Halbfinale gegen PSV Neumünster 3 : 5

Tore: 2 x Dimitrius Guscinas, Kay Reining

 

9m Schießen um den 3. Platz 4 : 3

3. Platz: Nord-Ostsee-Auswahl

Nord-Ostsee Auswahl am 14.07.12 in Hasloh gegen Kick off Trophy Sllstars

Ergebnis: Kick off Trophy Allstars – Nord-Ostsee-Auswahl 1 : 7

Dieses Spiel war noch einmal ein Höhepunkt des Jahres, ein Spiel zweier Mannschaften gespickt mit ehemaligen Bundesligaprofis, beim Ehlert Team u.a. Frank Greiner, Andreas Fischer, Martin Groth, Dariusz Wosz, Roy Präger und Stefan Schnoor sowie Peter Hidien, Dietmar Hirsch, Tobias Homp u.a.

Von Beginn an entwickelte sich ein interessantes Spiel mit leichten Vorteilen der Nord-Ostsee-Auswahl. Beide Mannschaften zeigten ein gefälliges Paß- und Kombinationsspiel und auch gute Tormöglichkeiten wurden auf beiden Seiten erspielt. In der 19. Minute ging die N-O-A durch Marco Schulz mit 1:0 in Führung, die aber in der 37. Min. egalisiert wurde und das war auch der Halbzeitstand eines ausgeglichenen Spieles. Auf beiden Seiten wurden Umstellungen vorgenommen und bevor das Kick off Trophy Team sich neu formiert hatte, stand es durch Kay Raining ( 41., 48., 52. Min.) 4:1. Nun ließen die Spieler die Köpfe hängen und durch Tore von Marco Schulz (54., 56.) und Rolf Nielsen wurde das Endergebnis auf 7:1. erhöht. Als Fazit muß man sagen, dass es ein unterhaltsamer Fußballnachmittag war mit Kabinettstückchen, tollen Torszenen und Kombinationen. Leider hat das Ehlert Team durch ein nicht ausnutzen von guten Tormöglichkeiten und die Unordnung in der Abwehr zum Beginn der 2. Halbzeit einen knapperen Ausgang verpasst.

Erwähnen muss man auch die Platzanlage die in einem Klasse Zustand war und auf solch einem Platz zu spielen macht eben viel Spaß.

Mannschaftaufstellung:

  • 1 Dirk Michalek TSV Nordharrislee
  • 2 Ufug Zengin SC Victoria Hamburg
  • 3 Peter Hidien Hamburger SV
  • 4 Hjalmar Krabbe Rendsburger TSV
  • 5 Dietmar Hirsch Borussia Mönchengladbach
  • 6 Romano Lindner FC Energie Cottbus
  • 7 Kay Reining SV Todesfelde
  • 8 Timo Mäckelmann VFB Lübeck
  • 9 Rolf Nielsen Auswahlspieler
  • 10 Tobias Homp Hamburger SV
  • 11 Klaus Struck TuS Nortorf
  • 12 Marco Schultz Hamburger SV
  • 13 Senat Kalender TuS Hasloh

Tore:
3 x Marco Shulz, ( 19., 54,56..) und 3 x Kay Reining ( 41.,48.,52.) und Rolf Nielsen (70)

Nord-Ostsee Auswahl am 18.08.12 in Heide

Ergebnis: Heider Auswahl – Nord-Ostsee-Auswahl 3 : 3

Im Rahmen des Kreissportfestes trat die Nord-Ostsee-Auswahl gegen die Heider Auswahl an

Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. Und so bekamen die Zuschauer ein spannendes Spiel geboten mit einem gerechten Ausgang, nämlich unentschieden 3:3. Von Anfang an spielten beide Teams offensiv und dem Zuschauer wurden viele schöne Spielzüge und Tormöglichkeiten geboten. Viele davon wurden nicht genutzt bzw. die Torhüter glänzten immer wieder mit tollen Paraden. Nach 18 Minuten ging die Heider Auswahl mit 1:0 in Führung, die aber Emerson Firmino mit einem Doppelschlag in der 27. und 34. Minute in eine 2:1 Führung änderte. Kurz nach der Halbzeit konnte Heide ausgleichen aber schon in der 52. Min, gelang Dmitrius Guscinas die erneute Führung. So ging es hin und her und in der 75 Minute gelang der Heider Auswahl dann doch noch der gerechte Ausgleich.

Noch einmal hatten die Zuschauer ein tolles Spiel am Ende der Saison 2012 zu sehen bekommen. Danke an die Heider Auswahl die der Nord-Ostsee-Auswahl noch einmal alles abverlangt hatte.

Mannschaftaufstellung:

  • 1 Tim Cassel VFB Lübeck
  • 2 Arno Nielsen TSB Flensburg
  • 3 Peter Hidien Hamburger SV
  • 4 Hjalmar Krabbe Rensburgr TSV
  • 5 Michael Prus FC Schalke 04
  • 6 Oliver Blazevic Holstein Kiel
  • 7 Stefan Böger HSV
  • 9 Dmitrius Guscinas Holstein Kiel
  • 10 Timo Mäckelmann VFB Lübeck
  • 11 Emerson Firmino Hamburger SV
  • 12 Rudi Diener Pahlazzo Pahlen
  • 13 Thomas Hinrichsen VFR Neumünster
  • 14 Rolf Nielsen TSB Flensburg
  • 15 Thomas Gleixner FC St. Pauli
  • 16 Dirk Beste SC Victoria Hamburg
  • 17 Klaus Struck TuS Nortorf
  • 21 Gregor Strebel VFL Wolfsburg
  • 22 Britta Carlson Nationalspielerin

Tore:
2 x Emerson Firmino ( 27., 34.), Dmitrius Guscinas ( 52. )

Nord-Ostsee-Auswahl am 21.04.2012 zu Gast in Lübeck anlässlich des DFB-Futsal-Cup 2012 in Lübeck (20.-21.4. 2012)

Am 20. und 21.04.2012 fand in Lübeck der DFB-Futsal-Cup´s (Deutsche Meisterschaft im Futsal) statt.

Im Rahmen dieser Veranstaltung fand am 21.04. ein SHFV Allstar-Futsal Cup mit den Mannschaften des VFB Lübeck, Vfl & Friends, der Stadtverwaltung, den Golden Oldies Quickborn und der Nord-Ostsee-Auswahl statt.
Für die Spieler der N-O-A war ein Turnier nach Futsal Regeln, die doch um einiges von den allg. Hallenregeln abweichen, eine Premiere. Aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase kamen sie mit den Bedingungen gut zurecht und konnten ihre technischen und taktischen Fähigkeiten zeigen und auch die Goalgetter Dmitrius Guscinas und Klaus Struck mit jeweils 5 Toren zeigten sich sehr treffsicher. Man merkte der gesamten Mannschaft an, dass sie sehr viel Spaß an den Spielen hatte und so bekamen die Zuschauer immer wieder spielerische Leckerbisse von der NOA zu sehen.

Besonders zu erwähnen ist die Leistung von Tim Cassel, der trotz einer Muskelverletzung, die er sich im ersten Spiel zuzog, durchhielt und mit einigen tollen Paraden glänzte. Am Ende standen 4 Siege in 4 Spielen und ein Torverhältnis von 15:2 Toren zubuche. Somit wurde die Nord-Ostsee-Auswahl Turniersieger des SHFV Allstar Cups 2012.

Bei der Siegerehrung, die der Präsident des SHFV Hans-Ludwig Meyer durchführte, wurde nicht nur ein Pokal überreicht, sondern auch ein Spende (vom DFB und dem med. Team vor Ort) zugunsten von Mukoviszidose Betroffenen in Höhe von 700,00 Euro. Vielen Dank dafür.

Aufstellung

  • 1 Tim Cassel VFB Lübeck
  • 2 Thorsten Grümmer VfB Lübeck
  • 3 Dietmar Hirsch Borussia Mönchengladbach
  • 4 Jürgen Oelbeck VFB Lübeck
  • 5 Gregor Strebel VfL Wolfsburg
  • 6 Thomas Hinrichsen VFR Neumünster
  • 8 Klaus Struck TuS Nortorf
  • 9 Dmitrius Guscinas VFB Stuttgart

Spiel 1 gegen VFL & Friends Ergebnis 3 : 0
Tore: 2 x Dmitrius Guscinas, 1x Klaus Struck

Spiel 2 gegen Stadtverwaltung Lübeck Ergebnis 4 : 0
Tore: 2 x Klaus Struck, je 1 x Dietmar Hirsch und Thomas Hinrichsen

Spiel 3 gegen Golden Oldies Quickborn Ergebnis 5 : 0
Tore: 2 x Klaus Struck, je 1 x Thorsten Grümmer, Gregor Strebel, Dmitrius Guscinas

Spiel 1 gegen VFB Lübeck Ergebnis 3 : 2
Tore: 2 x Dmitrius Guscinas, 1 x Dietmar Hirsch

Die Nordostseeauswahl (NOA) stellt Neuzugang vor:

Steffi Jones trägt jetzt die Nummer 20
Kiel, den 2§.02.2012. Mit Steffi Jones hat die Nordostseeauswahl (NOA) nun den ersten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Die NOA ist ein prominent besetztes Fußballteam, das zugunsten von Menschen mit Mukoviszidose auf den Platz geht. Hans Ludwig Meyer, Präsident des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV) und Medienverantwortlicher im NOA-Team, überreichte Steffi Jones  nun offiziell das Trikot mit der Nummer 20. Die Weltmeisterin von 2003 und Präsidentin des Organisationskomitees für die WM 2011 ist damit die zweite Frau im NOA-Team. „Wir sind stolz, dass Steffi Jones jetzt mit uns für Mukoviszidose - Betroffene kickt. Neben 60 männlichen Spielern darf sich besonders die ehemalige Nationalspielerin Britta Carlson sehr auf die Unterstützung von Steffi Jones freuen“, erklärt Klaus Gudat, Teammanager der Benefiz-Mannschaft.

Einsatz als Schutzengel inklusive
Steffi Jones ist seit dem 1. September 2011 Direktorin für Mädchen-Frauen-und Schulfußball beim Deutschen Fussball-Bund (DFB). Sie spielte von 1991 bis 2007 in der Bundesliga und gehörte von 1993 bis 2007 der deutschen Frauen-Nationalmannschaft an. Seit Oktober 2011 engagiert sich die ehemalige Weltklasse-Fußballerin ehrenamtlich für die Schutzengelkampagne des Mukoviszidose e.V

Engagement vor Spaß am Spiel
Seit 1996 haben die über 60 Teammitglieder der NOA rund um ihren Teammanager Klaus Gudat weit über 450.000 Euro für Menschen mit Mukoviszidose erspielt. "Für uns alle war es wichtig, dass wir nach unserer aktiven Sportlerlaufbahn nicht ausschließlich zum Spaß zusammen kommen, wenn wir spielen, sondern uns vor allem sozial engagieren", sagt Dr. Bernd Brexendorf, ehemaliger Bundesligaspieler und langjähriger Mannschaftsarzt, zum Beispiel beim FC Schalke 04.

Hoffnung und Ermutigung
Gerd Eißing, Vorstandsmitglied des Mukoviszidose e.V., ist dankbar für die tatkräftige Hilfe der engagierten Sportler: "Für uns Betroffene, die wir als Patienten oder Eltern den Kampf gegen die Erbkrankheit jeden Tag aufs Neue annehmen müssen, ist die Unterstützung ein Zeichen der Hoffnung und auch Ermutigung.“

Mukoviszidose ist eine genetisch bedingte Stoffwechselerkran­kung und gehört zu den seltenen Erkrankungen. In Deutschland leben rund 8.000 Menschen mit der bis heute unheilbaren und tödlichen Krankheit. Durch eine Störung des Salz- und Wassertransports in die Körperzellen werden Or­gane wie die Lunge oder die Bauchspeicheldrüse zerstört.

Weitere Informationen finden Sie unter www.muko.info/schutzengel

 

Kontakt:

Mukoviszidose e.V.
Pressestelle
Annette Schiffer
Telefon: 0228 / 9 87 80-22
Email: ASchiffer@muko.info
www.muko.info

Nord-Ostsee-Auswahl am 04.02.2012 zu Gast in Mölln beim Hallenturnier vom Lebenshilfswerk

Wie in den Jahren davor hatte das Lebenshilfewerk vor dem Beginn der Spiele die Mannschaften zu einem Frühstück in der Mensa eingeladen und so konnte man sich in Ruhe begrüßen und sich auf die Spiele einstimmen.Das Turnier jeder gegen jeden begann um 11.00 Uhr. Im 1. Spiel traf die N-O-A auf den VfB Lübeck (Altliga). Bereits hier zeigte sich, dass die Auswahl mit sehr viel Engagement in die Spiele ging und das Turnier unbedingt gewinnen wollte.

Läuferisch und spielerisch überlegen wurde das Spiel mit 4:0 durch Tore von 2 x Ronald Lotz und je 1 x Yusuf Karadas und Thies Carstens gewonnen..Auch im 2. Spiel gegen die LHW Angestellte sah es nicht viel anders aus. Mit einer defensiven Grundeinstellung versuchten die LHW Angestellten die Spielerische Überlegenheit der N-O-A entgegenzutreten, aber das gelang nur teilweise, denn am Ende stand ein 2:0 Sieg durch Tore von Kay Raining und Yusuf Karadas zu Buche.Im 3. Spiel ging es dann gegen die Mannschaft der Stadtverwaltung Mölln-Hagenow.

Die N-O-A zog überlegen ihr Pass Spiel auf und am Ende stand es 4:1 durch Tore von 2 x Klaus Struck und je 1 x durch Thies Carstens, und Ronald Lotz. Im 4. Spiel war das Jobcenter der Gegner und wurde klar mit 4:0 durch Tore von 2 x Ronald Lotz, Hjalmar Krabbe und Thies Carstens bezwungen, ebenso wie im Spiel 5 die LHW Beschäftigten mit 5:1 durch Tore von Gregor Strebel, Thies Carstens, Hjalmar Krabbe, Klaus Struck und Thomas Hinrichsen. Das 6. und letzte Spiel der N-O-A war auch gleich das Endspiel, da der Gegner Möllner SV bis dato auch nur einmal unentschieden gespielt hat, alles andere gewonnen. Hier zeigte sich aber die extra Klasse der N-O-A an diesem Tag. Die Möllner wurden klar beherrscht und am Ende mit 3:1 Toren bezwungen und somit der Turniersieg unter Dach und Fach gebracht. Als Fazit kann man sagen, dass die N-O-A zu Recht Turniersieger geworden ist, da sie spielerisch, Läuferisch und technisch allen Mannschaften überlegen war.

Zum Abschluss gab`s ein gemeinsames Essen. Nochmal vielen Dank an unsere Gastgeber für die hervorragende Betreuung und Bewirtung. Vielen Dank auch im Namen der Mukoviszidose für die überreichte Spende von EUR 300,00. Diese wurde von der Mannschaft des VfB Lübeck um EUR 100,00, den Schiedsrichtern um EUR 60,00 und dem herumgehenden Sparschwein auf 635 Euro aufgestockt. Vielen Dank an alle, wir freuen uns auf das nächste Jahr unter dem Motto:

„Mit Freunden Fußball zu spielen, für Mukoviszidose Betroffene.“

 

Aufstellung

  • 1 Tim Cassel VFB Lübeck
  • 2 Hjalmar Krabbe Rendsburger TSV
  • 3 Sven Firsching SV Todesfelde
  • 4 Thorsten Grümmer VfB Lübeck
  • 5 Gregor Strebel VfL Wolfsburg
  • 6 Thomas Hinrichsen VFR Neumünster
  • 7 Kay Raining SV Todesfelde
  • 8 Yusuf Karadas VFB Lübeck
  • 9 Klaus Struck TuS Nortorf
  • 10 Thies Carstens KSV Holstein Kiel
  • 11 Roland Lotz FC St. Pauli

Spiel 1 gegen VFB Lübeck Ergebnis 4 : 0
Tore: 2 x Ronald LOTZ, je 1 x Yusuf Karadas, Thies Carstens

Spiel 2 gegen LHW Angestellte 2 : 0
Tore:, Kay Raining, Yusuf Karadas

Spiel 3 gegen Stadtverwaltung Mölln 4 : 1
Tore: 2 x Klaus Struck, je 1 x Thies Carsterns, Ronald Lotz

Spiel 4 gegen Jobcenter 4 : 0
Tore: 2 x Ronald Lotz, Hjalmar Krabbe, Thies Carstens

Spiel 5 gegen LHW Beschäftigte 5 : 1
Tore: Thies Carstens, Klaus Struck, Gregor Strebel, Thomas Hinrichsen,
Hjalmar Krabbe

Spiel 6 gegen Möllner SV 3 : 1
Tore: Thies Carstens, Klaus Struck, Kay Raining

Nord-Ostsee-Auswahl am 22.1.2012 zu Gast beim Preetzer Hallenturnier

Beim Hallenfußballturnier um den Provinzial 4you-Cup, das zum 3. Mal in der Preetzer Blandfordhalle ausgetragen wurde, war der Mukoviszidose e.V. der große Sieger. Nicht nur das das Team der N-O-A, das sich unter der Leitung von Klaus Gudat seit Jahren der guten Sache verschrieben hat, dieses Turnier im Finale mit 1:0 gegen Inter-Türkspor Kiel gewann und so die 1.000 Euro Siegprämie einstrich, nein, der Dritte der Preetzer TSV spendete sein Preisgeld, der RTSV spendete das Preisgeld für den spätesten Torschützen. Da noch einige Geschäftsleute 400 Euro übrig hatten, konnte die N-O-A 1.750 Euro einspielen, aber der Reihe nach.

Am Finaltag setzte sich in der Gruppe A der Preetzer TSV mit seinem A Team klar durch und feierte 4 Siege. Den 2. Platz sicherte sich die N-O-A, die mit einigen Ex-Größen des S-H Fußball angetreten waren. In der Gruppe B setzte sich der Verbandsligist Rendsburger TSV vor Inter-Türkspor Kiel durch.

So trafen im Halbfinale die N-O-A und der RTSV aufeinander. Zu Beginn schossen Rolf Nielsen und Dmitrius Guscinas die N-O-A klar nach vorne, doch binnen 60 Sekunden schaffte der RTSV den Ausgleich, ehe 11 Sekunden vor Schluss erneut Rolf Nielsen mit dem 3:2 den Einzug ins Finale perfekt machte. Im 2. Halbfinale bezwang Inter-Türkspor Kiel den Preetzer TSV A im 9-Meter Schießen und stand somit im Finale.

Hier trafen sie auf die N-O-A. deren Spieler alle schon das Altherrenalter erreicht haben und dennoch spielten sie den effektivsten Fußball. Technisch sehr versiert, klug im Passspiel und immer auf ihre Chance wartend. So zogen sie auch den Kielern den Nerv, die zwar zwei, drei gute Möglichkeiten hatten, doch Tim Cassel im Tor zeigte sich noch immer als Meister seines Fachs. Wer anders als Dmitrius Guscinas (insgesamt 9 Tore) sollte dann das goldene Tor erzielen. Einmal nicht aufgepasst und Guscinas traf aus 11 Metern unhaltbar zum 1:0.Die letzen 2 Minuten spielten die Routiniers dann ganz gekonnt herunter. (Text: Auszug Kieler Nachrichten vom 24.1.12)

Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und ein besonderer Dank gilt Karsten Brenneiser mit seinem Team, der eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt hat, Frank Grell von der Provinzial Agentur für die Preisgelder und den weiteren Spendern. Insgesamt 1750,00 Euro konnten für Mukoviszidose Betroffene eingespielt werden, eine Imposante Summe.

files/NOA/Artikel/Archiv/halleMUKO_Preetz.JPG

Aufstellung

  • 1 Tim Cassel, VFB Lübeck
  • 2 Ufug Zengin SC Victoria Hamburg
  • 3 Arno Nielsen TSB Flensburg
  • 5 Gregor Strebel, VFL Wolfsburg
  • 6 Thomas Hinrichsen, VFR Neumünster
  • 7 Kay Raining Todesfelder SV
  • 8. Dimitrijus Guscinas, KSV Holsein Kiel
  • 9 Rolf Nielsen TSB Flensburg

Gruppenspiel 1 gegen Pretzer TSV A Ergebnis 0 : 2
Tore: ----

Gruppenspiel 2 gegen Preetzer TSV B 6 : 1
Tore:, 5 x Dmitrius Guscinas, 1 x Rolf Nielsen

Gruppenspiel 3 gegen TURA Meldorf 1 : 3
Tore: Dimitrius Guscinas

Gruppenspiel 4 gegen Eckernförder SV 3 : 2
Tore: 2 x Kay Raining, 1 x Dmitrius Guscinas,

 

Halbfinale gegen Rendsburger TSV 3 : 2
Tore: 2 x Rolf Nielsen, 1 x Dimitrius Guscinas

Finale gegen Inter Türkspor Kiel 1 : 0
Tore: Dimitrius Guscinas

Nord-Ostsee-Auswahl am 14.1.2012 zu Gast bei den Golden Oldies in Quickborn

Nord-Ostsee-Auswahl auch 2012 Turniersieger in Quickborn

Als Titelverteidiger und von vielen als Favorit angesehen, trat die Nord-Ostsee-Auswahl beim Turnier der Golden Oldies in Quickborn an.
Das Turnier begann mit der Gruppenphase und zwei klaren Siegen der N-O-A gegen TC Quickborn mit 3:0 durch 3 Tore von Rolf Nielsen und gegen den FC Quickborn mit einem Kantersieg von 10:1 durch Tore von 3 x Rolf Nielsen, 2 x Olaf Nielsen, 2 x Gregor Strebel, 2 x Thomas Gleixner und 1 x Oliver Blazevic. Damit war das Team Sieger in der Gruppe, da die 3. vorgesehene Mannschaft kurzfristig abgesagt hatte und so schnell keine Ersatzmannschaft zur Verfügung stand.

Im Halbfinale kam es wieder wie im letzten Jahr zum Vergleich gegen den SV Henstedt Rhen. Auch hier trat die N-O-A souverän auf, ließ den Ball und Gegner laufen und gewann verdient mit 3:0. So kam es dann zum Endspiel gegen den SC Ellerau, der sich als Qualifikant von Freitag auch am Endspieltag hervorragend verkauft hatte und zu Recht im Endspiel stand. Aber hier waren sie gegen das überragende Team des Turniers, die N-O-A chancenlos.

Bereits kurz nach Beginn ging die N-O-A durch Arno Nielsen mit 1:0 in Führung, ließen danach zwar einige gute Tormöglichkeiten aus, machte dann aber abermals durch Arno und Olaf Nielsen den „Sack“ zu. Somit wurde die N-O-A mit 3:0 verdient Turniersieger.
Überragender Spieler war Rolf Nielsen, der 8 Tore erzielte und auch Torschützenkönig des Turniers wurde. Ein Wermutstropfen war die Verletzung von Dietmar Hirsch im 2. Gruppenspiel.

Das es wieder eine „klasse“ Veranstaltung wurde, lag zu einem an der an der neuen Sporthalle in Quickborn, ein Traum für jeden Fußballer und an der wie schon seit Jahren durchgeführten Organisation um die Mannen von Dirk Beste. Es ist für uns wie ein Heimturnier und daher danken wir Dirk Beste und den Golden Oldies.

Das Tollste aber ist die Spendeneinnahme, 2.350 Euro konnten übergeben werden, eine unglaubliche Summe. Danke dir Dirk und den weiteren Spendern.

Aufstellung

  • 1 Dirk Michalek, TSV Nordharrislee
  • 2 Arno Nielsen, TSB Flensburg
  • 3. Dietmar Hirsch VFB Lübeck
  • 4 Thomas Gleixner, FC St. Pauli
  • 5 Gregor Strebel, FC St. Pauli
  • 6 Nico Barich, SC Victoria Hamburg
  • 7 Rolf Nielsen, TSB Flensburg
  • 8. Oliver Blazevic, KSV Holstein Kiel
  • 9 Olaf Nielsen, TSB Flensburg

Gruppenspiel 1 gegen TC Quickborn 1 Ergebnis 3 : 0
Tore: 3 x Rolf Nielsen

Gruppenspiel 2 gegen 1.FC Quickborn 10 : 1
Tore:, 3 x Rolf Nielsen, 2 x Olaf Nielsen, 2 x Gregor Strebel,
2 x Thomas Gleixner, 1 x Oliver Blazevic

Halbfinale gegen SV Henstedt Ulzburg 3 : 0
Tore: 2 x Rof Nielsen, 1 x Olaf Nielsen

Finale gegen SC Ellerau Ergebnis 3 : 0
Tore: 2 x Arno Nielsen, 1 x Thomas Gleixner

Zurück